Herrengymnastik

 TSV Emmelshausen -> Herrengymnastik -> Archiv

Seniorenmannschaft

Meister 2006/2007

Erfolgreicher Saisonstart

Überaus erfolgreich bestritt die Seniorenmannschaft ihren 1. Spieltag.

 

Im ersten Spiel gegen Post Remagen zeigte die Mannschaft um den Mannschaftsverantwortlichen Elmar Toth von Begin an ein überlegenes Spiel. Und holte souverän den Sieg mit 2:0 Sätzen.

 

Das zweite Spiel gegen den TUS Niederberg hatte einen anderen Verlauf. Nachdem man Anfangs nicht ganz bei der Sache war lag man schnell mit 1:7 zurück. Bis zum Spielstand von 20:20 wurde den Zuschauern ein abwechslungsreiches, spannendes Spiel gezeigt. Letztendlich gab die überlegene Technik des TSV den Ausschlag um diesen Satz mit 25:22 für sich zu entscheiden. Im zweiten Satz war der Wille des Gegner gebrochen und der TSV konnte relativ sicher mit 25:15 gewinnen.

 

Insgesamt war es ein rundum gelungener Saisonauftakt.

 

 

Auch der 2. Spieltag ...

wurde von der Mannschaft des TSV erfolgreich gestaltet.

 

In der ersten Begegnung gegen die Heimmannschaft vom VC Sinzig begann der TSV sehr vorsichtig. Aufgrund notwendiger personeller Veränderungen gegenüber dem ersten Spieltag lies das Zusammenspiel anfangs zu wünschen übrig. Dennoch konnte der erste Satz mit 25:19 gewonnen werden. Im Anschluß zeigte der Gegner eine gute Moral und führte bis zum Stande von 24:22. In der überaus dramatisch verlaufenden Schlußphase des Satzes konnte sich der TSV durch Glück und Können doch noch durchsetzen und mit 28:26 gewinnen.

 

Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Burgbrohl wurde erstmals nach Verletziungspause wieder Stellspieler Engelbert Jakos eingesetzt. Durch die Umstellung hatte der TSV an Schlagkraft gewonnen und dominierte das Spiel nach belieben. Mit 25:13 und 25:21 ein leicht herausgespielter Sieg für den TSV, der nun mit 8:0 Punkte die Tabelle anführt.

 

 

AH Volleyball-Ortsmeisterschaft 2007

Traditionell starten die Mannschaften aus den Ortsteilen Oberdorf, Heilbrünnchen und Henchen gegeneinander.

 

Am ersten Turniertag konnten die Mannschaften Heilbrünnchen und Henchen berraschend deutlich mit je 6:2 Punkten an die Spitze wobei die Mannschaft aus dem Heilbrünnchen mit 17 Ballpunkten in Front ging.

 

Am 2. Tag gelang es der Mannschaft des Henchen durch eine tolle Mannschaftleistung mit 8:0 Punkten ihre Gegener auf die Plätze zu verweisen.

 

Platz 2 ging an die Mannschaft des Heilbrünnchen, Platz 3 an das Oberdorf.

 

Es spielten für den Ortsmeister:

Helmut Will, Michael Burdenski, Thorsten Zuth und Elmar Toth.

 

 

 

Schlechter Start ...

... in die Rückrunde. Im 1. Spiel gegen die CTG Koblenz war kein Blumentopf zu gewinnen. Die Mannschaft um Spielertrainer Elmar Toth fand nie zu Ihrem gewohnten Angriffsspiel und begann die Rückrunde mit einer Niederlage. Besonders im 1. Satz, der deutlich verloren wurde, war die fehlende Spielpraxis zu bemerken. Konnte man den 2. Satz aufgrund einer Energieleistung noch für sich entscheiden, so lag man doch im dritten Satz von Beginn an zurück und musste sich dem Gegner geschlagen geben.

 

Im 2. Spiel gegen die Gastgeber aus Hargesheim hatte man einen besseren Start und konnte den 1. Satz für sich entscheiden. Danach erlaubte man sich zu viele individuelle Fehler, so dass der 2. Satz verloren wurde. Im entscheidenden Satz konnte man noch mal die letzten Kräfte mobilisieren, lag von Begin an in Führung und konnte letztendlich ungefährdet mit 25:20 gewinnen.

 

Durch die Niederlage gegen Koblenz bleibt die Meisterschaft somit bis zum nächsten Aufeinandertreffen beider Mannschaften am letzten Spieltag offen.

 

Am Sonntag ...

den 10.02. hatte der TSV zwei Mannschaften aus Koblenz und Umgebung zu Gast. Das Spiel gegen Mallendar als als auch gegen die stärker einzuschätzenden Niederberger konnte mit jeweis 2:0 deutlich gewonnen werden. Bei einer gleichzeitigen Niederlage des Konkurenten CTG Koblenz ist der TSV nun wieder alleiniger Tabellenführer der C-Senioren.