Allgemein

 TSV Emmelshausen
07.05.18 10:36 Alter: 192 Tage

Wichtige drei Punkte bei hochsommerlichen Temperaturen …

 

Mit drei wichtigen Punkten konnte der TSV am Sonntag in einer nicht einfachen Partie das Andernacher Sportgelände verlassen. Der 2:0 (0:0) Erfolg spiegelte am Ende dann auch die Kräfteverhältnisse wieder.

Doch es hätte auch ganz anders kommen können. Die SG spielte zu Beginn munter mit, keine Mannschaft konnte sich allerdings zwingend in Szene setzen. Als der Gastgeber dann mehrfach nicht energisch genug attackiert wurde, sollte es zweimal lichterloh brennen. „Aushilfstorwart“ Lukas Will rettete zweimal mit Blitzreflexen bravourös und zeigte, dass er nichts verlernt hat. Offensichtlich war das morgendliche Tennismatch in der Rheinlandliga mehr Ansporn als Belastung, um die Reflexe zu testen. Er hielt den TSV im Spiel, der sich dann nach und nach mehr nach vorne orientierte und auch Chancen herausspielte, die nicht genutzt werden konnten. Insgesamt war das 0:0 aufgrund der zwei besten Chancen der Gastgeber für uns ein wenig glücklich.

Die Hitze und die verbleibenden 45 Minuten sollten dann dem TSV eher entgegen kommen. Immer häufiger wurde die SG-Defensive vor Probleme gestellt, die Führung lag in der Luft. Das 0:1 fiel dann eher etwas unerwartet, als Ufuk Kurt am Sechzehner einfach mal abzog und den verdeckten Rechtsschuss in der Ecke unterbrachte. Der TSV hatte die Partie nun voll im Griff und konnte dann nach schöner Vorarbeit des sehr auffälligen Tobi Lenz durch Marcel Christ die Entscheidung herbeiführen. Die SG versuchte es ein wenig ratlos immer wieder mit langen Bällen auf Jan Hawel, der aber in der TSV-Defensive gegen Andi Retzmann und Luca Wolf einen schweren Stand hatte. Spielerisch war für die SG bei der gewohnt großen Laufarbeit des TSV wenig auszurichten. Kapitän Nils Bast wurde aufgrund einer Rückenverletzung geschont und konnte zuschauen, wie seine Kameraden den Sieg dann ungefährdet über die Zeit brachten. Am Schluss hätte es noch deutlicher werden können, aber das wäre aufgrund der ersten Hälfte dann des Guten zuviel gewesen.

 

Bereits am Mittwoch geht es nun gegen die SG Mendig in einem vorgezogenen Spiel zuhause weiter. Anpfiff ist um 20.00 Uhr an der Hunsrückhöhenstraße. Kommen Sie vorbei und helfen Sie der Feit-Elf ihrem Traum ein Stückchen näher zu kommen.