Allgemein

 TSV Emmelshausen
15.05.17 10:34 Alter: 156 Tage

Unnötige Niederlage zum Saisonschluss in Windhagen …

 

Eine erneut unnötige 3:1 (1:1) Niederlage bezog der TSV im letzten Saisonspiel beim Mitaufsteiger auf der schönen Sportanlage in Windhagen.

 

Nach den vermeidbaren Niederlagen in Neitersen und zuhause gegen Malberg, als wir trotz Überlegenheit und einer Reihe von Torchancen jeweils als Verlierer vom Platz gingen, wollte man in Windhagen nochmals Punkte sammeln. Doch dieser Wunsch ging nicht in Erfüllung. Die Partie war ein Spiegelbild der letzten Begegnungen mit deutlichen Feldvorteilen und klaren Tormöglichkeiten, die ungenutzt blieben. Dann wundert es nicht, wenn der Gegner es besser macht und seine wenigen Chancen verwertet.

So auch in Windhagen. Der TSV diktierte die erste Spielhälfte fast nach Belieben und ging auch bereits nach 15 Minuten nach sattem Linksschuss durch Maciej Kowalski-Haberek in Führung. Danach fehlte die letzte Entschlossenheit im Abschluss und es kam, wie es kommen musste. Windhagen schaltete nach Ballbesitz schnell um, behielt die Kugel nach ungeahndetem Foulspiel an unserem Kapitän Nils Bast und erzielte in Überzahl den überraschenden 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

 

Nach Wiederanpfiff entwickelte sich eine ausgeglichenere Partie, wenngleich der TSV immer noch mehr vom Spiel hatte, aber Unkonzentriertheiten im Abschluss zeigte. Das sollte sich wieder mal rächen.

Windhagen gelang es immer wieder mal gefährliche Bälle in die Schnittstellen unserer Abwehr zu spielen und für Gefahr zu sorgen. Zweimal konnten die Aktionen nur durch Fouls gestoppt werden, zwei Elfmeter führten zu einem Torerfolg für die Gastgeber, ein Elfmeter auf der anderen Seite für den TSV passte dann ins Bild der zuletzt vergebenen Vielzahl klarster Möglichkeiten. Der TSV kurbelte danach das Spiel immer wieder an, fand aber in der vielbeinigen Abwehr der Gastgeber keinen Abnehmer und konnte sich erneut nicht belohnen. Ein Konter in der Schlussminute machte dann den Deckel drauf; fertig war eine Niederlage, die zwar schmerzte, weil sie unnötig war, aber dennoch eine überragende Saison nicht vermiesen konnte. Vielleicht fehlte am Ende doch ein wenig die Konzentration und teilweise auch der letzte Biss, den das Team von Trainer Julian Feit während der Saison ausgezeichnet hatte.

 

Die Mannschaft kann schon die Sommerpause antreten und sich auf die wohlverdiente Abschlusstour  freuen, da sie am letzten Spieltag spielfrei hat.

 

Dank gilt an dieser Stelle nochmals unseren treuen Anhängern. Besonders bedanken sich Mannschaft und Verantwortliche bei den Fans, die auch bei Auswärtsspielen dabei waren und oft lange Busfahrten auf sich genommen haben.

Tschüss bis zur nächsten Saison !!!