Allgemein

 TSV Emmelshausen
02.05.17 13:46 Alter: 58 Tage

Engers kommt mit blauem Auge davon …

 

Mit einem 1:1 (0:0) Unentschieden trennte sich der künftige Rheinlandmeister vom Aufsteiger Emmelshausen auf dessen Terrain. Dabei sehnte der FV Engers den Abfiff herbei und kam durch das Remis mit einem blauen Auge davon.

Dass der Mitkonkurrent aus Mehring sein Heimspiel gegen Andernach verlieren würde, war nun wirklich nicht vorhersehbar und versüßte den Punktverlust der Watzlawik-Elf natürlich im Nachhinein.

Die Gäste präsentierten sich im ersten Spielabschnitt schon als die etwas reifere Mannschaft, verbuchten Feldvorteile für sich, kamen aber nur zu einer zwingenden Möglichkeit, die aus kurzer Distanz vergeben wurde. Auch der TSV hatte eine nennenswerte Torchance durch den erneut sehr agilen Marcel Christ, die vom Engerser Keeper pariert wurde.

 

Die zweite Spielhälfte bot dann ein hochklassiges Spiel, das Tempo wurde nochmals angezogen, die Teams spielten mit offenem Visier. Es gab Chancen auf beiden Seiten, von denen dann eine nach Traumkombination über Lenz und Christ per Kopfball durch Yannick Bach verwertet wurde. Keine drei Minuten später fiel im Gegenzug zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend der Ausgleich durch Sascha Kaiser, ebenfalls nach schöner Kombination.

 

Dieses Tor schmeckte dem TSV gar nicht. Die letzten 10 Minuten brachen an und der TSV investierte nochmal alles was im Tank war. Und das war eine ganze Menge. Engers konnte sich kaum noch befreien und hatte brenzlige Situationen zu überstehen. Zweimal parierte Linnig glänzend und einmal half die Latte nach einem Lenz-Hammer. Die Gäste wünschten den Spielschluss herbei und konnten mit dem Remis sehr gut leben.

 

Der TSV hat gegen das Spitzenteam der Liga gezeigt, zu was er fähig ist. Man konnte das Spielfeld mit stolz erhobenem Haupt verlassen.

 

Weiter geht’s schon am Mittwoch, dem 3. Mai um 20.00 Uhr in Neitersen gegen die dortige SG Altenkirchen. Um 17.15 Uhr fährt ein Bus am Union Hotel Klinkner ab; es sind noch eine Reihe Plätze frei. Auf geht’s !!!