Allgemein

 TSV Emmelshausen
18.04.17 09:55 Alter: 183 Tage

Ein Remis muss auch mal reichen ...

 

Mit einem 1:1 (0:0) Unentschieden trennte man sich am Ostersamstag von der SG Kyllburg und musste auch mit diesem Ergebnis mal zufrieden sein. Nicht, weil es keine Möglichkeiten gegeben hätte das Spiel zu gewinnen, sondern weil die SG gut und kompakt stand und wir nicht die Zielstrebigkeit an den Tag legten, wie zuhause schon des öfteren in dieser Saison zu sehen war.

 

Zu Beginn tasteten die beiden Teams sich ab, wenngleich der TSV deutlich mehr Ballbesitz hatte und durch viele Ballkontakte versuchte die Lücke zu finden. Oft blieb der letzte Pass dann in der vielbeinigen Defensive der Gäste hängen oder war auch einfach nicht präzise genug. Auch das Diagonalspiel war mit Fehlern behaftet und führte nicht zu den gewohnten Aktionen.

Dass die Gäste mit einem Punkt zufrieden waren spürte man über die gesamte Spielzeit; und doch wäre kurz vor dem Halbzeitpfiff beinahe das 0:1 geglückt, als der TSV nach einem Standard auf der Linie klären musste.

Nach der Pause ging es ähnlich weiter bis Spielertrainer Julian Feit nach etwa einer Stunde das verdiente 1:0 gelang, als er einen Ball aus kurzer Distanz über die Linie beförderte. Der TSV hatte im Grunde alles im Griff, auch wenn er nicht zwingend spielte und zu wenigen Torchancen kam. Und es kam dann wie es kommen musste. Die Gäste waren während der gesamten Partie überhaupt nur bei Standards gefährlich und verwerteten prompt einen abgewehrten Ball aus kurzer Distanz.

Der TSV versuchte dem Spiel nochmals die entscheidende Wende zu geben, spielte aber nicht zwingend genug und kam nicht zum klaren Abschluss. So musste man auch mal mit einem 1:1 gegen gut verteidigende Gäste zufrieden sein. Die Partie gehörte aus TSV-Sicht zu den schwächeren Heimspielen.

Man sollte dennoch mal bedenken, dass wir nach wie vor Aufsteiger sind und uns die Mehrzahl der Gegner großen Respekt zollt, die taktische Ausrichtung der Gegnerschaft ist ein Kompliment für unsere gute Arbeit.

 

Am kommenden Sonntag geht's nach Leiwen zum derzeitigen Tabellenletzten, der sich noch nicht aufgegeben hat und sicher keine Spiele herschenken will.

Der Bus nach Leiwen fährt um 11.45 Uhr beim Union Hotel Klinkner ab. Die Mitreise ist kostenlos, es wäre schön, wenn einige Anhänger die Mannschaft vor Ort unterstützen würden. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.